Sound Performance von Polisonum

11. September 2021, 21 Uhr

Soundperformance Polisonum, Mouvement, 2021.

Soundperformance Polisonum, Mouvement, 2021.

Am 11. September 2021, um 21 Uhr findet im Rahmen des Neustartfestivals die Soundperformance Mouvement des Kollektivs Polisonum in der Kunst Halle Sankt Gallen statt. Das Projekt wird präsentiert vom OTO SOUND MUSEUM (kuratiert von Francesca Ceccherini und Eleonora Stassi) in Zusammenarbeit mit der Kunst Halle Sankt Gallen. Mouvement wurde 2018 komponiert und wird nun 2021 zusammen mit acht Streicher*innen des Sinfonieorchesters St.Gallen fortgesetzt.

Das Soundstück ist eine Neuinterpretation von W.A. Mozarts minuet k94. Das ursprüngliche Menuett wird in Mouvement zu einer Dauer von 248 Jahren ausgedehnt, exakt der Zeit, die uns heute vom Tag der ersten Vorführung trennt. Es entstehen zufällige, musikalische Bewegungen, die sich zusammenziehen, ausdehnen und eine schwer fassbare, kollektive Zeit wiedergeben.

Polisonum – Filippo Lilli (1987, IT), Donato Loforese (1984, IT) und Federico Peliti (1983, IT) – ist ein künstlerisches Forschungskollektiv, das den Klang als Methode und Untersuchungsinstrument einsetzt.


Einlassbänder sind an den offiziellen Verkaufsstellen des Neustart Festivals zu beziehen. 
Weitere Informationen

Zurück