Sondergast an der
artgenève

29. Januar – 1. Februar 2015

Eröffnung: Donnerstag, 29. Januar, 12 Uhr

Öffnungszeiten: Do – So, 12 – 20 Uhr
 

Seit 1985 engagiert sich die Kunst Halle Sankt Gallen für Gegenwartskunst, indem sie als lebendige Plattform und Ort für Experimente und Produktionen neue Impulse setzt und zur Vernetzung der schweizerischen Kunstszene beiträgt. Im Zentrum stehen das aktuelle Schaffen junger Künstler und Themen von gesellschaftlicher Relevanz. Die Kunst Halle ist überzeugt, dass Kunst ein wichtiges Werkzeug für die Zelebrierung und gleichzeitig die Hinterfragung komplexer Verhältnisse ist. An der artgenève 2015 wollen wir das Publikum mit dieser Komplexität konfrontieren: 
 

Die Künstlerinnen Miriam Laura Leonardi (*1985 in Lörrach, D, lebt und arbeitet in Zürich), Jacky Poloni (*1989 in Lugano, CH, lebt und arbeitet in Zürich) und Julia Znoj (*1990 in Bern, CH, lebt und arbeitet in Zürich) gehen von einem gemeinsamen Interesse für Sprache aus, der Dekonstruktion von präemptiv verbundenen Gesten und Gewohnheiten sowie der Verschiebung von Beziehungen und Hierarchien unter Objekten und Subjekten. Sie überdenken gemeine Assoziationen und setzen Komponente der Realität neu zusammen. Dadurch verschmelzen tatsächliche und fiktive Zustände – Strukturen und Inszenierungen des Vertrauten und Obskuren treten aus ungewohnten Perspektiven zutage.
 

Mehr Informationen zur artgenève

Zurück