Konzert
ensemble für
neue musik zürich

13. April 2014, 17 Uhr

Im Rahmen des Kunsthallen Special Nr. 14 spielt das ensemble für neue musik zürich die Uraufführung Grosse Monodie: Knäuel (2014), eine Raummusik von Hans-Peter Frehner. Der Flötist und seine Kollegen Manfred Spitaler/Klarinette, Viktor Müller/ Keyboard, Sebastian Hofmann/Vibraphon, Urs Bumacher/ Violine und Nicola Romanò/Violoncello widmen sich ausschliesslich dem zeitgenössischen Musikschaffen. Das Ensemble plant und konzipiert ihr Programm in eigener Regie. Jedes Projekt, jede künstlerische Entscheidung und auch die finanziellen Vermarktungsrisiken werden von den Musikern gemeinsam getragen.

Eintritt: Kollekte

http://www.ensemble.ch 

Um 15 Uhr findet am 13. April zusätzlich eine öffentliche Führung durch die Ausstellung «Public Secrets» von Marinella Senatore statt.

Zurück