Navid Nuur «Bored at the Museum/Bored at the Studio»

 

Dieses Künstlerbuch ist anlässlich der Ausstellung «Post Parallelism» (12. Februar – 17. April 2011) in der Kunst Halle Sankt Gallen erschienen. Im Doppelbuch «Bored at the Museum/Bored at the Studio» zeigt Navid Nuur einerseits Polaroid-Aufnahmen von sich in seinem Atelier, wie er seine eigenen Arbeiten nachahmt und andererseits hunderte im Internet gefundene und gesammelte Fotos, welche "kreative Langeweile" verbildlichen. Diese befällt scheinbar besonders oft Besucher traditioneller Museen: Ein Phänomen, das Giovanni Carmine im einleitenden Text «To Be, or Not to Be (Bored)» beschreibt. 

 

Künstlerbuch
24.5 x 20 cm, 208 Seiten mit farbigen Abbildungen
Englisch
Mousse Publishing, 2011 
ISBN 9788896501566 
CHF 35

Bestellen

Zurück