Alex Hanimann
«Birdwatching»

6. März – 25. April 2004

01_Alex_Hanimann_2004_Ausstellungsansicht_KunstHalle_SanktGallen

Alex Hanimann, Birdwatching, 2004

02_Alex_Hanimann_2004_Ausstellungsansicht_KunstHalle_SanktGallen

Alex Hanimann, Birdwatching, 2004

03_Alex_Hanimann_2004_Ausstellungsansicht_KunstHalle_SanktGallen

Alex Hanimann, Ausstellungsansicht, Birdwatching, 2004

04_Alex_Hanimann_2004_Ausstellungsansicht_KunstHalle_SanktGallen

Alex Hanimann, Birdwatching, 2004

Zwei grosszügig bemessene, nebeneinander stehende Volieren sind farbig gestrichen. Je zwei Kammern sind jeweils über ein Fenster miteinander verbunden. Im ersten Käfig sind die angebotenen Farben Blau und Rot, im zweiten Weiss sowie ein dunkles Grau. Die darin fliegenden Kanarienvögel können frei über ihren Lebensraum bestimmen und ziehen umher zwischen den zwei angebotenen Farben. Allerdings können sie nicht wählen, ob sie lieber im farbigen oder nicht-farbigen Käfig Zuhause sein wollen. Spielt die angebotene, künstlerische Umgebung für die Vögel überhaupt eine Rolle? Singen sie möglicherweise schöner durch die Einwirkung von Farben? Hat Kunst eine ähnliche Wirkung auf sie wie auf uns?

 

Mit freundlicher Unterstützung von: Alfred Richterich Stiftung, Laufen/ Stiftung Ostschweizer Kunstschaffen, St. Gallen / Zoo Wirz, Oberuzwil / Schreinerei Tachezy & Von Aesch, St. Gallen / Union Futter, Signau

Zurück