Mathieu Copeland «Choreographing Exhibitions»

2007 kuratierte Mathieu Copeland in der Kunst Halle Sankt Gallen «Eine choreographierte Ausstellung». Diese warf eine Vielzahl von Fragen auf, welche in die Idee mündeten, eine Publikation zu realisieren. Das Buch bietet eine Übersicht über mögliche Beziehungen zwischen Choreographie und verschiedenen Ausstellungsformen und enthält Beiträge von über dreissig internationalen KünstlerInnen, ChoreografInnen, MusikerInnen, FilmemacherInnen, KunsthistorikerInnen und KuratorInnen. 

«Choreographing Exhibitions» ist in  Zusammenarbeit mit dem Centre d'art contemporain de la Ferme du Buisson entstanden. 


Mit Beiträgen von: Kenneth Anger, Fia Backström, Jérôme Bel, Julien Bismuth, Giovanni Carmine, Boris Charmatz, Mathieu Copeland, Tim Etchells, Barbara Formis, Maite Garbayo Maeztu, Kenneth Goldsmith, Amy Greenfield, Abbie Hoffman, Karl Holmqvist, Pierre Huyghe, Myriam Van Imschoot, Jennifer Lacey, LeClubdes5, Franck Leibovici, Pablo León de la Barra, André Lepecki, Alan Licht, Raimundas Malašauskas, Loreto Martínez Troncoso, Malcolm McLaren, Gustav Metzger, Lilo Nein, Phill Niblock, Hans Ulrich Obrist, Michael Parsons, Julie Pellegrin, Mickaël Phelippeau, Michael Portnoy, Claude Rutault, Irena Tomažin, Catherine Wood.

Zweisprachige Ausgabe (Englisch / Französisch)
16,8 x 23,8 cm (Softcover mit Schutzumschlag)
424 Seiten

Herausgegeben von Mathieu Copeland und Julie Pellegrin.

Les presses du réel, Dijon 2013
ISBN 978-2-84066-682-0

CHF 38.-

bestellen

Zurück