«No Fear of Fainting
in a Gym»
mit Louisa Gagliardi, Ebecho Muslimova,
Tabita Rezaire und
Anna Uddenberg

27. Januar – 25. März 2018

Anna Uddenberg, Journey of Self Discovery, 2016
Courtesy: die Künstlerin und Kraupa­Tuskany Zeidler, Berlin

Louisa Gagliardi, Thicker than Water, 2018
Courtesy: die Künstlerin und Rodolphe Janssen, Brüssel

Ebecho Muslimova, Fatebe Wormhole, 2017
Courtesy: die Künstlerin  

Tabita Rezaire, Peaceful Warrior, 2015 
Courtesy: die Künstlerin und Goodman Gallery, Südafrika

Die Gruppenausstellung zeigt Werke international aktiver Künstlerinnen, in denen das Thema ‘Körper’ zentral ist. Trotz des Zurückgreifens auf klassische Gattungen wie Zeichnung (Ebecho Muslimova, *1984, Russland), Malerei (Louisa Gagliardi, *1989, Schweiz), Skulptur (Anna Uddenberg, *1982, Schweden) oder neue Medien wie Video (Tabita Rezaire, *1989, Frankreich) schaffen sie auf interessante Art und Weise Grenzen auszuloten, als auch ein Spannungsfeld zwischen dem Grotesken und der Figuration zu eröffnen und regen somit eine humorvolle, aber auch präzise Auseinandersetzung mit Themen an, welche die heutige Gesellschaft beschäftigen.

Parallel ist die Ausstellung «Es juckt schon wieder unter dem Fell» von Herbert Hoffmann zu sehen. 

Zurück