Heimspiel 2018
Kunstschaffen aus AR, AI, GL, SG, TG, FL und Vorarlberg

15. Dezember 2018 – 10. Februar 2019

Michael Bodenmann und Barbara Signer, Neumarkt, 2015

Photo: Kunst Halle Sankt Gallen

Eröffnung: Fr, 14. Dezember 2018, 18 Uhr
Führung I / Einführung für Lehrpersonen:
Di, 18. Dezember 2018, 18 Uhr
Kunst über Mittag: Do, 10. Januar 2019, 12 Uhr
Kunst-Häppchen: Do, 31. Januar 2019, 12.30 Uhr
Malnachmittag: Mi, 6. Februar 2019, 14 Uhr
Führung II: So, 10. Februar 2019, 15 Uhr

Der öffentlich ausgeschriebene Kunst-Wettbewerb «Heimspiel» findet alle drei Jahre statt und bietet mit einer breit angelegten Ausstellung einen umfassenden Einblick in das zeitgenössische Kunstschaffen aus den Kantonen St.Gallen, Thurgau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Glarus, dem Fürstentum Liechtenstein und dem Vorarlberg. Zum ersten Mal sind neben der Kunst Halle Sankt Gallen und dem Kunstmuseum St.Gallen auch das Kunstmuseum Appenzell und der Kunstraum Dornbirn als Ausstellungsorte beteiligt.

Aus den rund 360 Eingaben hat die Jury sich für 75 KünstlerInnen in 68 Positionen entschieden, von denen folgende ihre Werke in der Kunst Halle Sankt Gallen zeigen:

André Bless (*1950), lebt in Feuerthalen
Andy Guhl (*1952), lebt in St. Gallen
Marc Norbert Hörler (*1989), lebt in Gonten
Stefan Inauen (*1976), lebt in Weissbad
Monica Ursina Jäger (*1974), lebt in Zürich
Simon Kindle (*1983), lebt in Adligenswil
Anita Kuratle (*1967), lebt in Riehen
Philipp Leissing (*1983), lebt in Wien
Vera Ida Müller (*1979), lebt in Berlin
Thi My Lien Nguyen (*1995), lebt in Winterthur und Amriswil
Monika Rechsteiner (*1971), lebt in Basel
Ilona Ruegg (*1949), lebt in Zürich
Christoph Rütimann (*1955), lebt in Müllheim
Urs August Steiner (*1980), lebt in Zürich
Stefan Vollenweider (*1950), lebt in Rapperswil
Herbert Weber (*1975), lebt in St. Gallen
Birgit Widmer (*1964), lebt in Gais
Jiajia Zhang (*1981), lebt in St. Gallen

Zurück