Von 2008 bis 2011 hat die Kunst Halle Sankt Gallen in Zusammenarbeit mit Pro Helvetia ein Artist-in-residence-Programm angeboten. KünstlerInnen aus dem Ausland bewarben sich mit einem Projekt direkt bei Pro Helvetia und wurden in der Schweiz von den Mitarbeitern der Kunst Halle persönlich betreut. Das allgemeine Ziel eines Artist-in-residence-Programms ist die Förderung des kulturellen Austausches, die Vernetzung der beteiligten KünstlerInnen und die Realisierung künstlerischer Projekte in St. Gallen.


Artists-in-residence: 

 

Mohamed Allam, Ägypten (Februar-Mai 2011)
Mohamed Abdelkarim, Ägypten (Februar-Mai 2011)
Hassan Khan (Mai 2010)
Fawzy Emrany, Palästina (Februar-April 2010)
Mohamed Taman, Ägypten (Oktober-Dezember 2009)
Shady El Noshokaty, Ägypten (Juni-August 2009) 
Om Soorya, Indien (März-Mai 2009) 
Hany Rashed, Ägypten (Juli-August 2008) 
Shahab Fotouhi, Iran (Januar-März 2008)

 

Pro Helvetia