«Yuri Pattison»

2017

Eröffnung: Fr, 19. Mai, 18 Uhr
Führung I / Lehrereinführung: Di, 23. Mai, 18 Uhr
Malnachmittag: Mi, 14. Juni, 14 Uhr
Kunst über Mittag: Do, 22. Juni, 12 Uhr
Kunst-Häppchen: Do, 20. Juli, 12.30 Uhr
Führung II: So, 6. August, 15 Uhr

Mit einer immersiven, multimedialen Installation verwandelt der irische Künstler Yuri Pattison (*1986, lebt in London) die Kunst Halle Sankt Gallen in eine Projektionsfläche der zeitgenössischen Welt. Co-Working-Bürogemeinschaften, Newsrooms als Fabriken des Post-Faktischen und Logistikräume von Online-Megastores stehen im Zentrum des Interessens, genauso wie Details, welche diese definieren: Router, Luftbefeuchter, Überwachungskameras, Büropflanzen oder billige Replikate von Designklassikern. Pattisons künstlerische Welt bewegt sich zwischen skulptural und digital und spielt mit Steuerungsmechanismen. Der Künstler interveniert programmierend in die Installation und konfrontiert auf spektakuläre Art und Weise mit Räumen, Materialien und Themen, welche die heutige Realität bestimmen.

  • 01_Yuri_Patisson_2016_KunstHalle_SanktGallen.jpg

    Yuri Pattison, user, space, 2016

    Ausstellungsansicht Chisenhale Gallery, London, 2016

    Courtesy: der Künstler; mother's tankstation limited, Dublin;

    Helga Maria Klosterfelde, Berlin; Labor, Mexico

    Photo: Andy Keate

  • 02_Yuri_Patisson_2016_KunstHalle_SanktGallen.jpg

    Yuri Pattison, user, space, 2016

    Ausstellungsansicht Chisenhale Gallery, London, 2016

    Courtesy: der Künstler; mother's tankstation limited, Dublin;

    Helga Maria Klosterfelde, Berlin; Labor, Mexico

    Photo: Andy Keate

Yuri Pattison

Zurück